.:. Impressum .:. Kontakt .:. Home

Brustkrebs und die Medien.

ein Bild von...

Marina 2010

Haben Wir eine "nicht darüber reden" Krankheit?

Ich habe das Gefühl, das dass Thema "Brustkrebs" hier in Deutschland immer noch ein Tabu Thema ist.Warum?
Natürlich, und das kann ich sehr gut verstehen, ist es ein sehr intimes und unangenehmes Thema. Viele von uns haben eine schwere Zeit vor oder schon hinter sich.Doch warum haben so viele Frauen ihren Brustkrebs erst so spät erkannt. Früherkennung ist hier das Schlagwort, doch es ist noch nicht selbstverständlich bei uns.Vielen von und geht es doch nur so gut, weil wir uns Abtasten oder zum Frauenarzt gehen.
Ich möchte helfen, das mehr Frauen erkennen, wie wichtig das Thema "Vorsorge" ist.
Selbst habe ich mir nie darüber einen Kopf gemacht. Warum auch, ich bin regelmäßig zum Frauenarzt gegangen und habe mich Checken lassen.Erst als Brustkrebs Patientin habe ich erkannt ,wie wenig Frauen zur Vorsorge gehen oder sich selbst Abtasten.
Das muss aufhören! Wir müssen diesen Frauen zeigen wie wichtig es ist.


ein Bild von...

St.Louis Race for the Cure 2009
Race for the Cure® am 26. September 2010 in Frankfurt

Ich werde Helfen!

Und wenn ich nur einer einzigen Frau helfen kann, hat sich mein Aufwand gelohnt
Wenn jede einzelne von uns nur drei Frauen für dieses Thema sensibilisiert, und die drei Frauen es auch tun, dann, aber nur dann, haben wir gewonnen!
Helft mit, seid dabei, wir brauchen jede Unterstützung.



Es gibt viele Vereine, Organisationen und Selbsthilfegruppen die unsere Unterstützung brauchen.
Brustkrebs ist kein Tabu-Thema
Es sterben noch viel zu viele Frauen daran!
Eure Marina


ein Bild von...

Für alle Frauen dieser Welt, mögen sie die körperliche und mentale Kraft haben ihren Krebs zu Besiegen.

Wo helfe ich?

Ich bin ein Aktives Mitglied bei Susan G. KOMEN Deutschland e.V. Denn hier habe ich die Möglichkeit als Mitglied auch selber tätig zu sein.
Hier im Norden gibt es noch einen grossen Mangel an Gruppen von betroffenen Frauen. Aus diesem Grund suche ich Frauen, Männer und Angehörige zwischen Hamburg und Bremen, um eine oder mehrere aktive Gruppen aufzubauen. Wer dabei sein möchte, möge sich bitte bei mir per E-Mail melden.
Liebe Grüsse Marina


 

Marina Schönemeier  •  Marschdamm 31  •  21640 Horneburg