.:. Impressum .:. Kontakt .:. Home .:.

Der erste Schock sitzt tief!

Im interdisziplinären Brustzentrum des Klinikums werden alle Erkrankungen der weiblichen (und auch männlichen) Brust diagnostiziert und behandelt.

Brustzentrum Nürnberg
April 2009

Die Chemotherapie im Brustzentrum Nürnberg Nord

Nach all den Untersuchungen bekam ich jetzt meinen Behandlungsplan. Endlich hatte ich einen Fahrplan den ich abarbeiten konnte. Es ist eine große Erleichterung wenn man weiß welchen Weg man gehen muss. Bei mir ging die Behandlung mit der Chemotherapie los. Mein Tumor war so groß, dass am Anfang der Therapie die Chemotherapie kam um den Tumor zu verkleinern. Dann kann die Operation schonender durchgeführt werden.
Chemotherapie? Was bedeutet das für mich? Wie geht das und was passiert nun mit meinem Körper? Viele Fragen stellten sich mir, aber Gott sei Dank war ich nicht allein mit meinen Fragen. Ich hatte ja meinen Mann, der mir Mut machte und gemeinsam mit mir die Unterlagen durch arbeitete, die wir vom Brustzentrum mitbekommen hatten. Ich traute mich gar nicht im Internet nach Informationen zu suchen, da ich nicht wusste, ob ich nicht auf irgendwelchen Seiten landen würde auf denen Sachen standen, die ich gar nicht lesen wollte. Es gibt viele Seiten, die einfach nicht geeignet sind für sachliche Informationen.


ein Bild von...

Heft Nr. 2
Brustkrebs

Die blauen Ratgeber.

Geholfen hat mir die Broschüre Nr. 2 von den blauen Ratgebern die von der Deutschen Krebshilfe eV. herausgegeben wurden.Die bekommt man vom Brustzentrum, Frauenarzt oder kann sie auch direkt dort anfordern. In diesem Ratgeber habe ich alle Infos über Brustkrebs die ich brauchte, nachlesen können. Sehr verständlich und einfach erklärt. Darin habe ich alles z.B. über die Chemotherapie nachlesen können.


Ich hatte große Angst davor. Ich war total verunsichert was jetzt kommt. Werde ich das alles gut überstehen? Mein Mann machte mir Mut, er sagte zu mir:“ Du schaffst das schon, ich bin ja bei Dir. Egal was kommt, jetzt ist nur wichtig, was für Dich gut ist und Dir hilft gesund zu werden.“ Er sagte mir ich solle die Chemotherapie als Helfer sehen, der den Krebs in mir tötet. Und das hat mir geholfen um zu denken und es positiv zu betrachten.

>>weiterlesen>>

 

 

Marina Schönemeier  •  Marschdamm 31  •  21640 Horneburg